BAMBODO BAMBERG Bambodo bamberg
Startseite Gebäude Gassen & Plätze Kirchen Plan
Bamberg erleben Lass dich verzaubern

Impressum

Datenschutz

Links

Vogelsaal Naturkunde-Museum Bamberg Naturkunde-Museum Bamberg

Gehobene Museumskultur im

Naturkunde-Museum


Einmaliger Vogelsaal ist jahrhundertelange Attraktion


Zwischen dem Alten und dem Neuen Rathaus liegt auf der Inselstadt das Bamberger Naturkunde-Museum nur fünfzehn Minuten vom Bahnhof. Das Gebäude aus dem Jahre 1791 zeigt den stringenten Aufbau eines Jesuitenkollegs angeschlossen an das katholische Pfarramt St. Martin. Die Attraktion dieses Museums ist der 200 Jahre alte Vogelsaal: ein Museum im Museum. Der Saal erstreckt sich über zwei Geschosse und hat eine umlaufende Galerie. In Schauvitrinen werden die Exemplare der Vögel ausgestellt.


Der historische Naturkundesaal hieß zu Anfang Naturalienkabinett, das im klassizistischen Stil mit edlem Schnitzwerk und Wandvertäfelungen erbaut wurde. Fürstbischof Ludwig von Erthal ließ den besonderen Saal von seinem Hofarchitekten Lorenz Fink erbauen. Ein Porträt von ihm befindet sich über dem Eingang des Saales. Fertig gestellt wurde es von Dionysius Linder, der das Naturalienkabinett aus dem Kloster Banz 1822 in das Bamberger Museum übernehmen konnte. So hatte es seitdem einen weiten Ruf. Heute heißt die hohe Halle Vogelsaal und beinhaltet 800 Vogelarten in 1200 Exemplaren.

Besonderheiten der weiteren Dauerausstellungen


Das Naturkunde-Museum Bamberg präsentiert in seinen Dauerausstellungen außerdem die Themen Zoologie, Geologie, Mineralogie, Bodenkunde und Paläontologie in 200 000 Stücken. Seit über zehn Jahren gibt es außerdem eigene wissenschaftliche Grabungen in einem nahe gelegenen Steinbruch bei Wattendorf. Diese werden in der Dauerausstellung "Frankenland am Jurastrand" präsentiert. Dort gibt es Fossilien, insbesondere urzeitliche Meerestiere, von vor 150 Millionen Jahren zu sehen. Die regionalen Belege sind ein wichtiger Aspekt seit Gründung des Museums. Einheimische Obstsorten werden in 200 Wachsmodellen naturidentisch dargestellt. So finden sich hauptsächlich Äpfel und Birnen, aber auch Pflaumen, Kirschen, Pfirsiche und Aprikosen in der Darstellung der regionalen Obstsorten des 18./19. Jahrhunderts.
Aber auch die globale Biodiversität ist den Museumsleitungen immer wieder wichtig, wie die Vogelsammlung zeigt. Dies wird auch mit der Sonderausstellung "Paradiesvögel" hervorgehoben. Außerdem gibt es eine Multivisionsschau zum Thema Biodiversität und Naturkreisläufe.

Ein Rathaus mitten im Fluss? Das Alte Rathaus der Stadt Bamberg wurde nicht aus einer Laune heraus an dieser Stelle gebaut. Vielmehr markiert der Standort die Grenze zwischen bischöflichem Berg und bürgerlicher Stadt.

Altes Rathaus

 Am schönsten erlebt man Klein Venedig von einem der beiden auf der Regnitz verkehrenden Ausflugsschiffe, alternativ bietet auch das andere Ufer gute Aussichts- und Fotopunkte.Für das richtige Venedig-Feeling bietet sich eine individuell zu buchende Fahrt in einer echten venezianischen Gondel für bis zu sechs Personen an.

Klein Venedig

Die heutige Kirche St. Martin kann man als Nachfolger der Kirche gleichen Namens am Maxplatz sehen, die 1805 abgebrochen wurde. Sie war bei den Bambergern bekannt als die Untere Pfarre, die das Gegenstück zur Oberen Pfarre "Zu unserer Lieben Frau" auf dem Kaulberg bildete.

St. Martin

Titelbild 2 Bambodo Bamberg

Schon zur Zeit Karls des Großen hatte es Anläufe gegeben, das schwer zugängliche Frankenland auf dem Wasserweg besser erreichbar zu machen. König Ludwig I. von Bayern startete 1825 den letztlich erfolgreichen Versuch.

Am alten Kanal

MEHR MEHR MEHR MEHR
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Naturkunde-Museum Bamberg

Fleischstr. 2
96047 Bamberg

Telefon: 0951 / 86 31 24 9
Fax: 0951 / 86 31 25 0

E-Mail: info@naturkundemuseum-bamberg.de


Öffnungszeiten

1. April - 30. September 9 bis 17 Uhr

1. Oktober - 31 März 10 bis 16 Uhr

Montags sowie am 1.1., Faschingsdienstag, Allerheiligen, 24.12., 25.12. und 31.12. geschl.



Naturkunde-Museum Bamberg

Anzeige

Anzeige

Quelle Bild: Naturkunde-Museum Bamberg

Quelle Bild: Naturkunde-Museum Bamberg

Quelle Bild: Naturkunde-Museum Bamberg

Quelle Bild: Naturkunde-Museum Bamberg

MEHR


Die Bamberger Symphoniker gehören zu den renommiertesten Orchestern in Deutschland …

MEHR


Die Sternwarte in der Stadt mit der einzigartigen historischen Kulisse befindet sich im …


MEHR


Diese italienische Speisen vom Restaurant in Bamberg erobern täglich die Herzen der …


Das könnte Sie auch interessieren


MEHR


Am 3. Oktober eines jeden Jahres findet in der Altstadt der Antikmarkt Bamberg statt …


Quelle Logo:Little Italy