>

Brauerei Klosterbräu Bamberg - Bambodo Bamberg

Direkt zum Seiteninhalt
Brauerei Klosterbräu Bamberg

Anzeige
Die älteste Brauerei in Bamberg, die Brauerei-Gaststätte Klosterbräu, ist bei Einheimischen und bei Bamberg-Touristen gleichermaßen beliebt und dies nicht ohne Grund. Schließlich kann das historische Brauhaus auf eine fast 700 Jahre alte Geschichte zurückblicken: Für das Jahr 1333 wurde eine erste urkundliche Erwähnung gefunden. 1533 erfolgte die Einrichtung als „Fürstbischöfliches Braubierhaus“. Bis zum späten 18. Jh. war die Brauerei in fürstlichem Besitz; es regierten 21 Fürstbischöfe das Bistum Bamberg. Heute ist die geschichtsträchtige, älteste Brauerei im Privatbesitz der Brauerfamilie Wörner, die die Brauerei mit viel Geschick und großer Handwerkskunst erfolgreich führt. Der Erfolg ist insbesondere auf das Brauereikonzept zurückzuführen. Zum Brauen der beliebten Biersorten Bamberger Braun-, Bock- und Kellerbier sowie Bamberger Schwärzla wird ausnahmslos Naturhopfen aus den besten Anbaugebieten der Welt verwandt.


Die Brauerei kann nicht nur mit hervorragenden und einzigartigen Bieren punkten. Das historische Gebäude der Gaststätte ist mit ehrwürdigen Gasträumen für jeden Geschmack und Zweck ausgestattet. Im Gebäude bieten sich neben dem gemütlichen Braunbier Stübla und des klassischen Brauereigastraumes, der Zehnthaus-Gewölbekeller und die Zehnthaus-Scheuner zum gemütlichen Verweilen zum Genießen von Bier und zünftigen fränkischen Spezialitäten an. Eine Besonderheit in der Gaststätte ist die Schwemme mit Höfla, in der Bier direkt ausgeschenkt wird und die an warmen Tagen schattige Plätze bietet. Zusätzlich steht Gästen vor der Brauhausfront eine Stufenterrasse zur Verfügung. Wer hier einen der attraktiven Außensitzplätze ergattert, genießt nicht nur ein kühles, süffiges Bier, sondern den tollen Blick auf historische Gebäudeensemble der Nachbarschaft bis hin zur krummen Turmspitze der Kirche von St. Stephan. Direkt an der Regnitz liegt das Regnitz-Biergärtla mit attraktiven Sitzplätzen am Fluss. Auch hier gilt: Sitzen, Biertrinken und Aussichten genießen – fränkisches dolce far niente.

Zu einem traditionell gebrauten Bier gehören deftige Speisen. Die routinierte und erfahrene Küchencrew bereitet neben fränkischen Schmankerln wie z. B. Fränkischer Sauerbraten, Brauergulasch oder Bamberger Bierhaxe in Braunbiersoße auch Gerichte für den kleinen Hunger zu. Die Brotzeitauswahl reicht vom Fränkischen Grupfter bis zur Eingeschnittenen Wurst mit Musik. Und falls die Wahl zum Abschluss noch auf den legendären, offenfrischen Apfelstrudel mit Vanillesoße fällt, dann sind Betreiber und Mitarbeiter der ältesten Brauerei in Bamberg vollends zufrieden.


Obere Mühlbrücke 1-3, Bamberg
        
Reservierung: 0951 / 52265
        
mail@klosterbraeu.de

Anzeige
Könnte Sie auch interessieren
Anzeige
Zurück zum Seiteninhalt